PM 09.02.2015 - Großes Interesse am Studieren in Hanau

BGBA-Infotag am 31. Januar 2015 bot Studieren zum Anfassen

BGBA Infotag 31.01.2015
Frau Prof. Simon erläutert das BGBA Studienmodell (Foto: BGBA, Maria Brasch)

Großen Anklang bei jungen Kreativen fand das Informationsangebot der Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau am Samstag, 31. Januar 2015, anlässlich des Tags der offenen Werkstatt an der Zeichenakademie. Studieninteressierte konnten sich direkt vor Ort ein Bild davon machen, wie duales Studieren in Theorie und Praxis aussieht. Im Nu füllte sich die Interessentenliste, die sich für ein Studium im Bereich Designmanagement oder Produktgestaltung einschreiben wollen. Schließlich steht der Bewerberschluss unmittelbar bevor: bis zum 15.2.2014 sollten ein Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnis eingereicht sein.
Mappenberatung
Akademieleiterin Prof. Nicole Simon gibt Tipps für die Mappengestaltung (Foto: BGBA, Maria Brasch)

„Informationsgespräche mit hoher Qualität“
Dass die BGBA inzwischen über die Hanauer Grenzen hinaus bekannt ist, zeigt sich auch an diesem Tag: viele junge Menschen kamen mit ihren Eltern aus Wiesbaden, Fulda, Marburg und sogar Guxhagen nach Hanau. „Die Fragen der jungen Interessenten waren sehr gezielt, viele hatten sich vorab schon informiert und waren gut vorbereitet nach Hanau gefahren“ bemerkte Akademieleiterin Prof. Nicole Simon. „Wir rechnen mit qualitativ guten Bewerbungen für die neuen Studiengänge“. Rund 50 Menschen waren um 11.30 Uhr in den Vortragsraum E004 geströmt, um sich über Studienkonzept, Aufnahmevoraussetzungen, Curricula und Jobaussichten in der Kreativwirtschaft zu informieren.

Die Frage, wie die einzureichende Mappe zu gestalten ist, beschäftigte die Interessenten besonders. Entsprechend groß war der Andrang, als BGBA-Studierende aus älteren Semestern ihre Mappen präsentierten. Die künstlerische Eignung ist zwar nur ein Kriterium für die erfolgreiche Aufnahme, stellt für die Bewerber jedoch vor einige Fragen und Zweifel. „Es ist unheimlich hilfreich zu sehen, wie es andere geschafft haben“, kommentiert eine junge Abiturientin aus Fulda.
Mitmachwerkstatt
Oberbürgermeister Kaminsky wirkt bei einer Kreativmethode mit (Foto: BGBA, Maria Brasch)

Studieren zum Anfassen
Was lernen Designmanager und Produktgestalter während des Studiums und wofür? Einen Einblick in die Praxis des Studierens wurde in Raum A007 geboten. Die Mitmachwerkstatt forderte die Besucher auf, Kreativmethoden kennenzulernen und auszuprobieren. Prominenter Besuch gab es gleich zweimal: Oberbürgermeister Claus Kaminsky verfolgte mit Interesse den Ausführungen der Studenten zu einer Kreativmethode. „Wir haben es heutzutage häufig mit komplexen Problemen zu tun – entsprechend wichtig ist es, in einem interdisziplinären Team zu arbeiten und die Kreativität der Menschen zur Problemlösung zu nutzen“, fasst er die Erkenntnisse zusammen. Gleich darauf besuchte der Aufsichtsratsvorsitzende der BGBA, Axel Stadtrat Weiss-Thiel, das Knowledge-Café und nutzte die Gelegenheit für ein Gespräch mit Martin Krämer, Lehrbeauftragter an der BGBA. „Kreativmethoden werden eingesetzt, um Problemlösungsprozesse anzustoßen“, erklärt der erfahrene Designer, der schon seit vielen Jahren in der Ausbildung von jungen Kreativen tätig ist. „Rollenspiele wie die Mickey-Mouse-Methode hat schon Walt Disney erfolgreich genutzt“.
Pendelleuchte
Pendelleuchte einer Studierenden aus dem 5. Semester (Foto: BGBA, Frauke Hettinger)

Coole Gemeinschaft
„Studieren an der BGBA bedeutet, Teil einer Gemeinschaft von jungen Kreativen zu sein“, so das Fazit der Geschäftsführerin Elke Hohmann „und das war heute spürbar“. Mit viel Engagement wirkten die Studierenden der BGBA aus älteren Semestern mit, räumten Tische weg, informierten Besucher, fotografierten und arbeiteten in der Werkstatt an eigenen Werkstücken. Dass Studieren an der BGBA nicht nur harte Arbeit ist, sondern auch Spaß macht brachte eine Studentin auf den Punkt: „Ich bin jetzt im 3. Semester und finde es einfach cool.“

Bewerbungsschluss für WS 2018

Designmanagement und Produktgestaltung
15.02.2018

Innovationsmanagement
31.03.2018

Ihre BGBA-Ansprechpartner:

Simon Hohmann2

Prof. Nicole Simon
Akademieleiterin

Elke Hohmann
Geschäftsführerin

„Duale Studiengänge in Produktgestaltung, Designmanagement und Innovationsmanagement – das gibt es nur in Hanau. Hier haben Sie die Chance, doppelt zu punkten: mit Berufsausbildung und Bachelor-Examen. Wir beraten Sie gerne!“

Studierendensekretariat
Tel. 06181 – 6764640

Mail
studierendensekretariat@bg-ba.de

E-Mail

Termine Mappenberatungen (donnerstags):
25.01.18 um 15:00 Uhr
22.02.18 um 14:00 Uhr
29.03.18 um 14:00 Uhr

Eignungsfestellung - Hinweise zur Mappe

Sie können den Newsletter per E-Mail abonnieren oder herunterladen

Newsletter

ZEvA Logo


Akkreditiert durch

Logo Duales Studium Hessen

Duales Studium Hessen -
Partner im Qualitätsnetzwerk

Hessenloewe Hmwvl Esf Logo

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds