News

Was machen unsere Ehemaligen?

Wie ging es nach dem Bachelor-Studium weiter?

Franziska Warnke schildert ihren Werdegang. Interview mit Prof. Ariane Schwarz.

2017 hast Du Dein Designmanagement Studium an der BGBA abgeschlossen. Was hast Du danach gemacht?

Mit dem Bachelor-Abschluss und insbesondere durch das Thema meiner Abschlussarbeit „Strategisches Design als betriebswirtschaftlicher Erfolgsfaktor“ stand für mich fest, dass ich auch meinen weiteren Weg in der Schnittstelle von Design und Wirtschaft sehe. In der Recherche zu meiner Abschlussarbeit bin ich dann auf den Rat für Formgebung gestoßen, der in enger Verbindung mit der deutschen Designgeschichte steht und sich für die Vernetzung von Design und Wirtschaft einsetzt. Ich hatte dann bereits Ende 2016 neben dem Studium begonnen beim Rat für Formgebung zu arbeiten und habe dies in einem 6-monatigen Praktikum nach dem Abschluss noch vertieft.

Im Oktober 2017 habe ich dann einen „Master of Science in Business Administration“ (MScBA) an der Hochschule Mainz angefangen, um meine wirtschaftlichen Kenntnisse weiter auszubauen und habe auch während des Masterstudiums weiterhin beim Rat für Formgebung gearbeitet, um den Designbezug aufrechtzuerhalten. Den MScBA habe ich Anfang 2020 mit der Abschlussarbeit „Strategisches Design – Eine Untersuchung der Wertschöpfung durch Design im betriebswirtschaftlichen Kontext“ abgeschlossen.

Was machst Du heute?

Ich hatte die Möglichkeit zum 01. September 2020 als Communication Manager bei Phoenix Design in Stuttgart anzufangen und bin hier für die Unternehmenskommunikation verantwortlich. Phoenix Design hat eine über 30-jährige Tradition und ist ein weltweit führendes Designstudio für Produkt- und digitales Design mit eng vernetzten Standorten in Stuttgart, München und Shanghai. Meine Aufgaben liegen vor allem in der Kommunikation und Repräsentanz des Unternehmens nach außen, jedoch gehören auch die interne Kommunikation sowie Unternehmens-Marketing und die strategische Positionierung mit in meinen Bereich.

Was wünschst Du Dir beruflich und privat für die Zukunft?

In den letzten Monaten hat sich durch den Umzug nach Stuttgart und den Berufsstart beruflich, als auch privat einiges bei mir verändert. Ich wünsche mir daher für die kurzfristige Zukunft, dass ich der Herausforderung bei Phoenix Design adäquat gerecht werde und mich hier bei Phoenix beruflich, als auch persönlich weiterentwickeln kann. Die letzten Monate waren bereits sehr lehrreich, spannend und inspirierend und ich empfinde es, als großes Privileg in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten in einem so tollen Unternehmen gelandet zu sein. Als langfristiges und übergeordnetes Ziel würde ich mir zudem wünschen,vdie Rolle und Akzeptanz von Design in der Wirtschaft zu stärken und vielleicht auch ein wenig mitgestalten zu können.

Vielen Dank für das Interview und alles Gute!

News & Aktuelles

04. Juli 2022 | Designmanagement

Matching Day am 28.07.2022

Beim 4. ‚Matching Day’ kommen wieder Unternehmen und Bewerber*innen für das duale Studium zusammen.
Sie bilden Mediengestalter*innen aus und suchen für 2022 eine*n Auszubildende*n? Wir haben hochmotivierte Talente, die einen Ausbildungsplatz (dual) suchen, und möchten sie Ihnen gerne vorstellen. Bei unserem kostenfreien virtuellen Speed-Dating lernen Sie sich gegenseitig kennen.

04. Juli 2022 | Designmanagement

Info-Veranstaltung für Unternehmen: Mediengestaltung und Designmanagement am 25.07.2022

Praxispartner willkommen! Sie suchen junge Talente? Am Dienstag, den 25.07.2022 um 16:00 Uhr findet eine Online Info-Präsentation für Unternehmen zum dualen Studium Designmanagement in Kombination mit der Ausbildung zum/zur Mediengestalter*in statt.

21. Juni 2022 |

Diversity Day: „How to: gerecht gestalten?!“

Unser Projekt zum Diversity Day 2022: Ein Vortrag zum Thema "geschlechterbezogenes Design" und Diversität bei der Gestaltung". Es besuchten uns die beiden Industriedesignerinnen Teresa Laura Novotny und Helena Kiefer.