Designmanagement mit Mediengestaltung

6 Gründe für Designmanagement mit Mediengestaltung

  1. Sie bekommen ausgewählte, hochmotivierte und leistungsfähige Auszubildende mit Abitur oder Fachhochschulreife. Auf Wunsch schlagen wir Ihnen Kandidat*innen vor.
  2. In Zeiten des Fachkräftemangels haben Sie als attraktiver Arbeitgeber die Nase vorn.
  3. Doppelt qualifiziert hält besser! Durch das duale Studium erhöhen Sie die Chance, dass Ihre hochqualifizierte Arbeitskraft in Ihrem Unternehmen bleibt.
  4. Alles, was Ihre Azubis während des Studiums an Wissen und Erfahrungen erwerben, tragen sie unmittelbar in Ihr Unternehmen hinein und bereichern damit Ihre Prozesse und Ergebnisse.
  5. Zwei Abschlüsse in sieben Semestern: Bachelor of Arts in Designmanagement sowie IHK Abschluss für Mediengestalter*innen (nach 2,5 Jahren).
  6. Studium, Ausbildung und Berufsschule – alles unter einem Hut.

Erfahren Sie mehr im Text.

Haben Sie Fragen oder wollen Sie mehr erfahren? Vereinbaren Sie hier einen Gesprächstermin

Sind Sie auf der Suche nach einem/einer dual Studierenden? Melden Sie sich hier als Praxispartner an

Praxispartner willkommen! Sie bilden Mediengestalter*innen aus und suchen die besten Talente für Ihr Unternehmen? Wir haben sie.

Sie bekommen ausgewählte, hochmotivierte und leistungsfähige Auszubildende mit Abitur oder Fachhochschulreife. Auf Wunsch schlagen wir Ihnen Kandidat*innen vor. Immer mehr junge Menschen mit Abitur oder Fachabitur wollen auch im gestalterischen Bereich mit einem dualen Studium durchstarten. In der Regel kommen die Interessent*innen mit ihrem dualen Ausbildungswunsch direkt zu uns. Die BGBA prüft die Eignung und vermittelt qualifizierte Kandidat*innen an Unternehmen, z.B. bei unseren Matching Days. Sie sind gerade auf der Suche? Dann sollten wir uns kennen lernen

In Zeiten des Fachkräftemangels haben Sie als attraktiver Arbeitgeber die Nase vorn. Gerade in den Bereichen Beratung, Technologie & Programmierung, digitale Kommunikation, Projektmanagement und Konzeption fehle es zunehmend an Fachkräften, heißt es in einem Artikel bei Horizont. Das Problem sei „nur zu lösen, wenn jedes Jahr tausende Menschen neu für Agenturen begeistert und für die Agenturbranche gewonnen werden“, heißt es dort weiter. Durch ein duales Studium kann dies gelingen! Werden Sie zum Magnet für High-Potentials, indem Sie hochmotivierten und qualifizierten Bewerber*innen die Chance eines dualen Studiums bieten.

Doppelt qualifiziert hält besser! Durch das duale Studium erhöhen Sie die Chance, dass Ihre hochqualifizierte Arbeitskraft in Ihrem Unternehmen bleibt. Nicht selten verlassen Azubis nach dem regulären Ausbildungs-Abschluss das Unternehmen, um anschließend Design zu studieren. Die gute Nachricht: Nach dem dualen Studium wollen die meisten erstmal „nur“ arbeiten. Viele unserer Bewerber*innen wünschen sich von Anfang an eine Perspektive, auch über die Ausbildung hinaus in ihrem Betrieb bleiben zu können.

Mit ihrem mit kreativen und betriebswirtschaftlichen Know-how sind die Studierenden und Absolvent*innen vielseitig im Unternehmen einsetzbar. Durch die akademischen Inhalte erreicht der/die dual Studierende nicht nur schnell ein höheres konzeptionelles Level, sondern entwickelt insgesamt ein komplexes Skillset, das ihn/sie befähigt, z.B. ins Projektmanagement, Brand Management, Design Planning, Konzeption oder in die Kundenberatung einzusteigen.

Alles, was Ihre Azubis während des Studiums an Wissen und Erfahrungen erwerben, tragen sie unmittelbar in Ihr Unternehmen hinein und bereichern damit Ihre Prozesse und Ergebnisse. Durch das duale Studium sammelt Ihr Azubi auch außerhalb Ihres Unternehmens Erfahrungen, Eindrücke und Wissen und bringt dieses immer wieder neu in Ihr Unternehmen mit ein.

Designmanagement und Mediengestaltung greifen als Theorie- und Praxiskomponenten optimal ineinander. Auf der einen Seite innerbetriebliche Abläufe kennen lernen und solide Kenntnisse in Gestaltung, Druck- und Medientechnik erwerben – auf der anderen Seite gezielt die konzeptionelle, strategische und unternehmerische Denke sowie ein strukturiertes Vorgehen schulen. Diese duale Kombination versetzt die Studierenden in die Lage, das „große Ganze“ besser zu verstehen, gestalterische Aufgaben gezielt anzugehen und in kreativen Projekten mehr Verantwortung zu übernehmen.

Wir bieten aktuelle und praxisbezogene Studieninhalte und eine optimale Betreuung in kleinen Lerngruppen. Inhalte aus BWL und Marketing, Methoden wie Design Thinking, Double-Diamond-Prozess, Customer Journey, agiles Projektmanagement, der Umgang mit Trends, Corporate Identity, Brand Design oder digitale Geschäftsmodelle, Kommunikation und Präsentation, ... Unsere erfahrenen festen und freien Dozent*innen geben ihr Wissen aus der eigenen beruflichen Praxis an die Studierenden weiter. Kleine Lerngruppen sorgen für familiäre Atmosphäre und eine hohe Erfolgsquote (das zeigt die geringe Zahl an Studienabbrechern).

Studium, Ausbildung und Berufsschule – alles unter einem Hut. Ausbildung und Studium sind an der BGBA eng miteinander verzahnt. Mit unseren Praxispartnern und auch mit unserem schulischen Partner, der August-Bebel-Schule, stehen wir hierfür im regelmäßigen Austausch. Die Ausbildungs- und die Studienphase wechseln sich blockweise ab. So kann konzentriert und ohne Unterbrechungen an Projekten gearbeitet werden, bis die nächste Phase beginnt. Ein besonderes Plus: Der berufsschulische Teil der Ausbildung ist in die Studienphase integriert, so dass die betriebliche Phase davon nicht betroffen ist.

Zwei Abschlüsse in sieben Semestern. Mit unserem ausbildungsintegrierten Modell bieten wir den größtmöglichen Praxisbezug. Die betriebliche Phase hat dabei denselben zeitlichen Anteil wie das Studium. Nach 3,5 Jahren wird das duale Studium mit dem Bachelor of Arts in Designmanagement abgeschlossen, inklusive dem IHK Abschluss für Mediengestalter*innen, der bereits nach 2,5 Jahren erfolgt.

Nach Ausbildungsabschluss behalten Sie für ein weiteres Jahr Ihre hochqualifizierte Fachkraft zu attraktiven Konditionen. Die IHK Prüfung ist nach 2,5 Jahren absolviert und Ihr*e Auszubildende*r bleibt weiterhin bei Ihnen als dual Studierende*r im Unternehmen.